Geschäftsordnung des forums

Internationales Forum der kreativen Jugend „Kulturelle Diplomatie im 21. Jahrhundert: neue Herausforderungen, neue Entscheidungen“

forum-logo

Die Durchführung wird durch das Institut für Wirtschaftsstrategien mit Unterstützung des Fonds für öffentliche Diplomatie A. M. Gorchakov realisiert.

Das Internationale Forum der kreativen Jugend „Kulturelle Diplomatie im 21. Jahrhundert: neue Herausforderungen, neue Entscheidungen“ wird zu einer einfachen, zugänglichen Plattform für Zusammenarbeit kreativer Jugendlichen werden, wo während Sitzungen, Diskussionen, Brainstormings bzw. Konsultationen mit Experten gemeinsame Projekte für anschließende Verwirklichung werden erarbeitet sowie ein Abschlussdokument verfasst werden, in dem die junge Generation neuen Sinn, neue Strategie bzw. neue Mechanismen der Kulturdiplomatie in gegenwärtigen Verhältnissen aus ihrer Sicht darlegen wird.

ALLGEMEINES

Diese Verordnung legt die Ziele und Aufgaben, Termine sowie die Organisation der Veranstaltungen des Internationalen Forums der kreativen Jugend „Kulturelle Diplomatie im 21. Jahrhundert: neue Herausforderungen, neue Entscheidungen“ fest (weiterhin — Forum), die Anforderungen an die Teilnehmer und Schwerpunkte des Programms.

ORGANISATIONS-TEAM und GESCHÄFTSPARTNER DES FORUMS

  • Organisations-Team des Forums das Institut für Wirtschaftsstrategien
  • Unterstützung des Forums: der Fonds für öffentliche Diplomatie A. M. Gorchakov (Moskau) sowie der Fonds „Deutsch-russischer Jugendaustausch“ (Hamburg); das Niedersächsische Landesamt für Soziales, Jugend und Familie (Hannover); Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD); das Russische Staatliche Koordinationsbüro für den Jugendaustausch mit der Bundesrepublik Deutschland (Moskau); die Föderale Agentur für Jugendfragen (Rosmolodjosh).
  • Die Mitorganisatoren: Deutsch-russisches Kulturzentrum „VIKA“ (Hannover); die internationale Wohltätigkeitsstiftung „Dialog der Kulturen — Vereinte Welt“ sowie die Versammlung der Völker Russlands; Deutscher Jugendverband; die nicht kommerzielle Partnerschaft „Globales Partner-Netzwerk“; Kultur- und Sportentwicklungszentrum; der Internationale Fonds für Technologien und Investitionen.
  • Offizielle Partner des Forums: die Geschlossene Aktiengesellschaft „RosStroiInvest“; die Offene Aktiengesellschaft „Installation und Inbetriebnahme Unternehmen „Elektro“; OOO „IMS Service“; ethnographisches Park-Museum „Ethnomir“; Russisch-Deutsches Haus in Moskau (RDH), die Gesellschaft SinKom.

ARBEITSTEAM DES FORUMS

  • Das Arbeitsteam erarbeitet die content-Befüllung des Forums, koordiniert die Ausführung der Ordnung des Forums; führt die Erfassung der Anträge auf Teilnahme im Forum und die Interaktion mit registrierten Teilnehmern; organisiert die Durchführung der Veranstaltungen des Forums; sorgt für die Teilnahme von Experten, Referenten, der VIP-Gäste, der content-Kuratoren, Berater und für Berichterstattung in Medien; bereitet einen analytischen Bericht über die Ergebnisse vor; führt andere Arten von Arbeit durch im Zusammenhang mit dem Verlauf des Forums.
  • Die Arbeitsgruppe:

Fr. Irina Ossokina

+7 (963) 753 4798

 

Fr. Olga Jermilina

+7 (903) 726 0290

 

Fr. Viktoria Abaschina

+49 (0) 176 64 271 777

Betreuerin der deutschen Teilnehmer

Fr. Irina Jerschova

+7 (916) 608 0327

 

Fr. Olga Nemkova

+7 (905) 798 2463
+7 (929) 533 2312

 

Fr. Tatjana Posdejeva

+7 (919) 773 1905

Betreuerin der deutschen Teilnehmer

Fr. Alissa Schafikova

+7 (915) 303 7551

Betreuerin der russischen Teilnehmer sowie der Teilnehmer des postsowjetischen Raums

Ziele und Aufgaben

  • Ziel des Forums ist die Aktivierung des kreativen Potenzials junger Menschen in Russland, den GUS-Ländern und Deutschland im Bereich der kulturellen Diplomatie und internationaler Zusammenarbeit im Jugendbereich im Rahmen des außenpolitischen Prozesses im Zusammenhang mit den heutigen Herausforderungen und Bedrohungen.
  • Aufgaben des Forums ist, aktive kreative Jugend zu finden, um die Effizienz zu verbessern und den Teilnehmerkreis der kulturellen Diplomatie in Russland, den GUS-Ländern und Deutschland zu erweitern; die Nachfolgeerhaltung der besten Traditionen des jahrhundertealten kulturellen Dialogs Russlands, der GUS-Länder und Deutschlands und die Weitergabe der Erfahrungen an die junge Generation der kreativen Jugend zweier Länder; die Mobilisierung des kreativen Potenzials der Projektteilnehmer für die Entwicklung neuer Bedeutungen, Strategien und Methoden der kulturellen Diplomatie als “Soft Power” gegen die heutigen Bedrohungen und Herausforderungen; die Konsolidierung in dieser Richtung der öffentlichen Diplomatie; Erweiterung der kulturellen Zusammenarbeit mit den Jugendorganisationen, national-kulturellen Vereinigungen, Gemeinschaften und Landsmannschaften in Russland, den GUS-Ländern und Deutschland; die Bildung eines positiven images der kreativen russischen Jugend in der internationalen Arena; Förderung der Bildung eines positiven images Russlands und Popularisierung der Kultur seiner Völker in der Jugendumgebung Deutschlands.

VERANSTALTUNGSORT UND -DATEN  DES FORUMS, WOHNVERHÄLTNISSE

  • Das Forum findet vom 11. bis 15. April 2016 im ethnographischen Park-Museum „ETHNOMIR“ (Gebiet Kaluga, Rayon Borovski, Siedlung Petrovo; GSP-Koordinaten: 55.242730, 36.428131) statt. Das Finale des Forums findet am 15. April 2016 im Russisch-Deutschen Haus in Moskau (uliza Malaja Pirogovskaja, 5) statt.
  • Im ethnographischen Park-Museum „ETHNOMIR“ werden die Forumsteilnehmer im Hotelkomplex „Russisches Haus“ in Vierbettzimmern wohnen ( Beilage 1).

Unterbringung nach vorher vereinbarter Liste.

Die Aufenthaltskosten übernehmen die Forumsveranstalter. Die Hotelzimmer haben vier Schlafmöglichkeiten, die aus zwei bequemen Etagenbetten bestehen, sowie einen Tisch, Stühle, Nachttische, einen geräumigen Kleiderschrank, Handtücher, Hausschuhe, Pflegeprodukte für Zahnhygiene, Bettwäsche.

Das Badezimmer: komfortables, modernes Badezimmer bzw. Toilette befindet sich auf der Etage. Im Hotelzimmer gibt es ein Handwaschbecken.

Mitzubringen sind: Pflegemittel, Haartrockner (nach Bedarf).

Verpflegung (Vollpension) wird von den Organisatoren des Forums zur Verfügung gestellt.

  • Alle Aktivitäten des Forums (13. – 14. April 2016) finden im ethnographischen Park-Museum «ETHNOMIR» im Hotel «Belarus», im Saal «Tenne/Gumno» von 10:00 bis 23:00 statt.
  • Die Eröffnung des Forums findet am 12. April 2016 im Pavillon № 5 «Südasien», in der Kongresshalle statt.
  • Informationen zum Forum finden Sie auf der offiziellen Website des Forums: http://forum.inesnet.ru/

TRANSFER

  • Transfer der Teilnehmer aus Moskau zum Tagungsort und zurück erfolgt durch den Veranstalter. Abfahrt der Teilnehmer aus Moskau zum Tagungsort – am 11. April 2016.

Die Gruppe I (russische Teilnehmer und Teilnehmer aus der ehemaligen Sowjetunion) versammelt sich zwischen 16:30 bis 17:00 Uhr auf der Straße vor der Metrostation „Molodjoshnaja“ (s. Beilage 2). Wichtig: Teilnehmer, die den Bus zu dem o.a. Zeitpunkt nicht schaffen, müssen die Organisatoren im Voraus darüber informieren.

Gruppe II (deutsche Teilnehmer) versammelt sich von 19:30 bis 20:00 Uhr auf dem Parkplatz des Flughafens «Scheremetjewo-2». Wichtig: In der Ankunftshalle internationaler Flüge wird Fr. Tanjana Posdejeva mit einem Schild „Internationales Forum der kreativen Jugend „Kulturelle Diplomatie im 21. Jahrhundert: neue Herausforderungen, neue Entscheidungen“ die deutschen Teilnehmer empfangen.

  • Abfahrt der Teilnehmer vom ethnographischen Park-Museum «ETHNOMIR» nach Moskau erfolgt am 15. April 2016 um 9:00 Uhr. Der Transfer wird durch das Russisch-Deutsche Haus in Moskau durchgeführt, wo das Finale des Forums stattfindet. Vermutliche Ankunftszeit in Moskau – 13:00 Uhr.
  • Abreise der Teilnehmer vom Russisch-Deutschen Haus erfolgt selbständig.

TEILNEHMER DES FORUMS

  • Teilnehmer des Forums sind berufstätige Jugendliche, Aspiranten und Studenten, aktive Menschen unterschiedlicher Berufe, die das Thema der kulturellen Diplomatie und die Rolle der internationalen kulturellen und humanitären Zusammenarbeit in den heutigen komplizierten Zeiten bewegt.
  • Alter der Teilnehmer: 17–30 Jahre. Die Gesamtzahl der Teilnehmer des Forums – 42 Personen.
  • Vor Beginn des Forums müssen sich die Teilnehmer mit der Geschäftsordnung des Internationalen Forums der kreativen Jugend „Kulturelle Diplomatie im 21. Jahrhundert: neue Herausforderungen, neue Entscheidungen“ vertraut machen und ihr schriftliches Einverständnis mit den Aufenthaltsregeln auf dem Forum geben.

PROGRAMM DES FORUMS

  • Das Forum-Programm beinhaltet Meisterkurse (Workshops) namhafter Persönlichkeiten der Wissenschaft, Kultur und Wirtschaft in Russland und Deutschland. Während des Workshops werden die Teilnehmer Sachkenntnisse beherrschen, die für diplomatische, journalistische und Unternehmertätigkeit erforderlich sind.

Mitzunehmen sind: Notebook, Flash-Laufwerke.

  • Alle Teilnehmer des Forums sind in 4-5-Personen-Teams je nach Projektthema vereint. Jedes Team bekommt einen Kurator (Betreuer).
  • Der abschließende Schritt des Forums findet am 15. April 2016 statt. Die Teilnehmer des Forums werden der Experten-Jury des Forums und den Medien ihre Projekte präsentieren.
  • Arbeitssprachen des Forums sind Russisch/Deutsch.

Zusammenfassung. Auszeichnungen.

Alle Teilnehmer des Forums bekommen eine spezielle Urkunde für die aktive Teilnahme am Forum. Die Teilnehmer, deren Präsentation die größte Stimmenzahl der Experten-Jury erhalten wird, werden mit Diplomen und wertvollen Preisen ausgezeichnet.

 

 

Beilage 1
zur Geschäftsordnung des Internationales Forums der kreativen Jugend „Kulturelle Diplomatie im 21. Jahrhundert: neue Herausforderungen, neue Entscheidungen“

 

Hotelkomplex „Russisches Haus“

Гостиничный комплекс «Русский дом»

Гостиничный комплекс «Русский дом»

  • Unterkunft im Hotelkomplex „Russisches Haus“, Pavillon Nr. 4
  • Eröffnung des Forums an 12.April 2016, Pavillon Nr. 5, Kongresshalle

  • Durchführung aller Veranstaltungen des Forums am 13.14. April 2016, Hotel „Belarus“, Halle „Tenne/Gumno“.

Beilage 2
zur Geschäftsordnung des Internationales Forums der kreativen Jugend „Kulturelle Diplomatie im 21. Jahrhundert: neue Herausforderungen, neue Entscheidungen“

 

Versammlung der Gruppe I bei der Metrostation „Molodjoshnaja“

Erster Waggon in Fahrtrichtung vom Stadtzentrum.

Am Ausgang wird ein Vertreter des Organisationskomitees die Gruppe empfangen mit einem Schild des Forums.

logo

 

map4