Die Koordinatoranrede von Frau Irina Osokina

– Hallo, junge Leute!

Ich bin Irina Osokina, die Projektleiterin zur Vorbereitung des Forums der kulturellen Diplomatie. Wir alle mit euch zusammen – sehen uns bald in Moskau, und jetzt, am Vorabend unseres wunderbaren Forums, möchte ich euch einige wichtige Dinge sagen. Wir haben viele verschiedene Jugendaktivitäten verbracht — diplomatische Spiele und Bussinesspiele, die Foren und Konferenzen. Aber diesmal haben wir uns zu einem Experiment gewagt. Wir haben die Fragebögen derjenigen Teilnehmer untersucht, die den Wettbewerb bestanden hatten. Ich möchte darauf achten, daß in diesem Wettbewerb es vier Bewerber pro Platz war. Wir haben euch in einigen Gruppen nach euren Interessen und Ausbildung im voraus verteilt. Da geschah es, daß die Teilnehmer des Forums nicht nur Deutsche und Russische Studenten waren, sondern auch Leute aus anderen Ländern — so wie Tadschikistan, Kasachstan, Armenien, — haben wir gemischte Teams entsprechend euren Interessen komplettiert, und für jedes Team ein Content-Kurator bestimmt. Die sind bekannte, glänzende, interessante Menschen, Kommunikation mit denen wird euch sehr viel geben. Sie haben sehr wenig Zeit, aber ihr habt die Möglichkeit ihrer Botschaft an euch in der Aufnahme zu hören – einige inszenierte Fragen, und dann, am Tage der Eröffnung, habt ihr eine echte Chance, mit ihnen zu kommunizieren, und für einen ganzen Tag direkten Kontakt mit ihnen zu nehmen. Alle diesen Menschen haben etwas besonderes für unsere Geschichte getan. Ihr werdet die Möglichkeit nutzen, ihre Erfahrungen, ihre Vision zu lernen, so versucht das nicht zu verpassen. Es ist nicht ausgeschlossen, daß euch etwas nicht nur für die Zwecke des Forums, sondern auch für ihr eigenes Leben gewinnen. Nun, ich glaube, das war alles, was ich euch am Vorabend unseres Forums sagen wollte. Ihr erhalten alle praktischen Infos, eine Vielzahl von Checklisten und so weiter. Wir werden euch in den Flughäfen treffen , und jemand von uns kommt zu den Büssen. So treffen wir uns alle zusammen und fahren zu einem wunderbaren Ort — «ETHNOMIR». Bis bald!